How do you do that?

Wissenswertes rund um's Selbermachen

header photo

Einbau Stereoanlage Porsche 911

 

Radio/Stereo Einbauanleitung für Porsche 911 (996) Jg 2001, ohne Bose Lautsprecher

Der Porsche 911 (996) Carrera 4 hat ein Navigationssytem mit Navigations-CD Lesegerät und eine Becker Stereoanlage mit Tapedeck und Harman Verstärker/CD-Wechsler im Kofferraum. Da ich meine Musik ausschliesslich über mein Android Telefon via Bluetooth höre, habe ich mich entschlossen eine Bluetooth-fähige, doppel-DIN Stereoanlage zu installieren. Da ich zu meinem Model sehr wenig auf dem Netz finden konnte, habe ich die folgende Einbauanleitung geschrieben.

Es war mir wichtig, die original Stereoanlage nicht zu verändern, damit das Fahrzeug jederzeit wieder in den ursprungszustand zurückversetzt werden kann, da sonst ein (Liebhaber)Wertverlust entstehen kann. Als erstes wurde das Navi-CD Lesegerät ausgebaut. Seitlich am Gerät findet ihr zwei kleine Blenden, die können abgeklipst werden und darunter findet ihr zwei Löcher in die die Entriegelungsschlüssel eingeführt werden. Aus einem Drahtkleiderbügel habe ich zwei Schlaufen gebogen und das Laufwerk entfernt. Achtung: Schaltknauf und Mittelkonsole mit einem Handtuch gegen Kratzer schützen, die Unterseite des Radio und des Laufwerks sind scharf.

Nun werden die Seitlichen Blenden vorsichtig mit einem Kunststoffspatel von aussen gegen innen ausgeklipst. Das Radio hat auf beiden Seiten kleine Metallklammern, die müssen reingedrückt werden, am besten mit einem kleinen, harten Gegenstand, dann flutscht das Radio heraus.

Das Navigationsgerät hat zwei grosse Stecker (hellblau/schwarz). Die Bügel werden gelöst und die Stecker abgezogen, die braucht ihr nicht mehr, einfach zur Seite legen. Das Radio hat noch zwei weitere Stecker, einen in gelb/grün/blau und einen schwarzen. Der schwarze Stecker passt in Euronorm-Stereoanlagen und versorgt diese mit Erdung, Dauerplus und Ein/Aus-Plus. Der farbige Stecker enthält die Anschlüsse vom CD-Wechsler und die Ausgänge zum Verstärker. Ich habe mich dazu entschlossen, die Ausgänge der neuen Stereoanlage direkt zu den Anschlüssen der Boxen am Verstärkerausgang zu verlegen. Dadurch musste ich keine Kabel und Stecker verändern oder modifizieren. Im Baumarkt erstand ich einen Lautsprecherausgangsstecker und verlängerte die Kabel auf je 1.5 m. Die Lautsprecherkabel wurden gemäss den Angaben der neuen Stereoanlage beschriftet und unter dem Armaturenbrett zur der Gummimembrane links oben auf der Fahrerseite geführt. Die Gummimembrane wurde eingeschnitten und die Kabel hindurchgeführt. 

Die Kabel wurden unter dem Scheibenwischergestänge verlegt. Eine Gummimembrane zum Kofferraum wurde durchbohrt und die Kabel hindurch geführt.

Der CD-Wechsler und der Verstärker wurde vorgängig ausgebaut und die, nicht mehr gebrauchten Anschlusskabel unter dem Teppich verstaut. Die Lautsprecherkabel wurden bis in den Hohlraum, in dem der Verstärker verbaut war, geführt. Der grüne Stecker, der am Verstärker angeschlossen war, führt zu den Original-Lautsprechern im Fahrzeug. Die Anschlüsse sind wie folgt: HR = hinten rechts; HL = hinten links; SR = Seite (Türe) rechts; SL = Seite (Türe) links; VR = vorne (Armaturenbrett) rechts; VL = vorne (Armaturenbrett) links.

Die Stecker sind vom Baumarkt (2.8 mm, Durchmesser 0.75-1.5 mm). Jetzt noch den Einbaurahmen der Stereoanlage verbauen, Radio reinfummeln und voilà (den Platz des Navi-Laufwerks habe ich mit einer DIN-Ablagefläche gefüllt, für Parktickets etc.):